verliebt. Haus gebaut. verlobt.

Als FotografInnen haben wir oft die unglaubliche Ehre, Geschehnisse beizuwohnen, die sonst nicht jeder zu Gesicht bekommt.
In erster Linie gehören oft natürlich Hochzeiten dazu, aber auch Erotikshootings oder Babybauchshootings sind sehr intime Momente, welche wir mit unseren Kunden teilen dürfen.
Auch dürfen wir vielen Kunden mit unseren Bildern zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen, sei es bei der Aufnahme von Bewerbungsbildern, oder auch bei Porträtshootings, mit welchen sich der eine oder andere Kunde etwas Gutes tun möchte.

Kürzlich hatten wir Gelegenheit Zeugen einer Verlobung zu werden.

Es kam eine Shootinganfrage von einem jungen Mann:

„Hallo Ihr Zwei,

ich bin auf der Suche nach einer Fotografin, welche meine Freundin und mich in unserem neuen Häuschen besucht und fotografiert. …“

Wir fragten nach genaueren Vorstellungen und dabei kam raus, dass er seiner Freundin einen Antrag machen möchte und die Idee hatte, dass das doch tolle Fotos ergäbe.
Wir saßen beide hinter unseren PCs und verdrückten schon die ersten Freudentränchen… Was für eine Ehre! Sowas hatten wir noch nie!
Nun machten wir also einen Termin aus und strichen die Tage sehnsüchtig in unserem Kalender ab.
Als es dann soweit war, kamen wir in das kleines Häuschen, wurden von einem kleinen alten Mops begrüßt. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus, über das schöne Haus, welches früher wohl eine Scheune war. So schön hell, so tolle Materialien verbaut, eine freistehende Badewanne (!!!). Wir schmiedeten Pläne, wo wir uns verstecken könnten, damit wir in diesem schönen Häuschen bleiben könnten :D.
Nun begann das Shooting.
Wir fingen im Wohnzimmer an.
Die Beiden entschuldigten sich ununterbrochen, weil die Wände „noch so kahl sind“, aber das ist für uns mehr als verständlich, wenn man sich ein Häuschen baut, tut es einem wahrscheinlich im Herzen weh, wenn man die eigens so hübsch zurecht gemachten Wände plötzlich durchlöchert.
Wir haben schon ab der ersten Minute an viel Spaß und können viel zusammen lachen.
9319kl.jpg
Im Wohnzimmer fertig, gehen wir in die schöne Küche der beiden und nutzen das schöne Oberlicht im Eingangs- und Treppenbereich der Beiden für ein kuscheliges Bild.
9325kl
9364swkl
Bisher gab es noch keine Verlobung, wir hatten uns aber auch keinen richtigen Plan ausgemacht. Wir dachten einfach, der junge Mann muss entscheiden, wann der Moment gekommen ist.
Also gingen wir zur letzten Location, welche uns im Kopf war, denn das Schlafzimmer der beiden, mit einem, nebenbei bemerkt, super fantastischen begehbaren Kleiderschrank, der unsere Mädchenherzen höher schlagen ließ, hatte eine sehr intressante Holzwand.
Wir gingen also mit der Zukünftigen schon einmal ins Schlafzimmer, während der junge Mann, nun scheinbar die Gelegenheit ergriff und sich Zeit ließ. Wir Mädels standen vor dem Kleiderschrank und begutachteten und bestaunten diesen, mit funkelnden Augen.
Dann positionierten wir unsere Kundin schon einmal, machten unsere Einstellungen und schon kam auch der Antragsteller hinzu.
Er kniete sich vor sie, als sie im Bett saß, ich zitterte hinter der Kamera, Josi war hinter dem Aufheller in Deckung und zückte schon das Taschentuch. Dann fing er an ihr leise, liebe Worte zu zu flüstern, währenddessen ihr kleiner alter Mops, mit Ringkissen auf dem Rücken auf das Bett hopste und es ihr bewusst wurde, was da gerade passiert.
_mg_9383swcol
9392
Nun war nur noch kichern zu hören, beide strahlten bis über beide Ohren.
Seine Zukünftige sagte plötzlich aus vollem Herzen „Dann sind wir ja jetzt verloooobt.“ Ihre Worte schweben uns bis heute in den Ohren.
9435
Werbeanzeigen